Aktuelles aus dem Netzwerk Mobilität Niedersachsen

Volkswagen e-Roadshow startet in der Autostadt in Wolfsburg

Im April 2017 startete Volkswagen in Madrid seine Roadshow rund um das Thema Elektromobilität. Seit dem 12.7.2017 können Interessierte die Ausstellung in der Autostadt von Volkswagen in Wolfsburg besuchen. Unter dem Motto „Wir bringen die Zukunft in Serie" erwarten die Besucher Exponate, Ausstellungsfahrzeuge und Technologien – die Gäste können den Alltag mit elektrischen Autos so selbst erleben. Auch eine Reise in die Zukunft des autonomen Fahrens ist möglich.

Quelle: Volkswagen

Lesen Sie mehr

NIP 2: Förderaufruf für Züge und Schiffe mit Brennstoffzellenantrieb gestartet

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase 2 (NIP) die Wettbewerbsfähigkeit technisch ausgereifter Produkte. Im Fokus des aktuellen Aufrufs steht die Förderung von Zügen und Schiffen mit Brennstoffzellenantrieb sowie der dafür notwendigen Betankungsinfrastruktur. Antragsstichtag des Förderaufrufs ist der 31.12.2017.

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Lesen Sie mehr

enercity und proKlima leiten die Mobilitätswende in Hannover ein

Der proKlima-Fonds von enercity und die Städte Hannover, Laatzen, Langenhagen, Hemmingen, Ronnenberg und Seelze haben seit fast 20 Jahren Pionierarbeit geleistet und Meilensteine zum Klimaschutz gesetzt. Mit einer neuen Initiative von enercity wird jetzt die Mobilitätswende im Raum Hannover nachhaltig als ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz vorangebracht. enercity arbeitet bereits an E-Mobilitätskonzepten für die an proKlima beteiligten Kommunen.

Die proKlima-Gremien haben am 28.6.2017 beschlossen, dass enercity seinen Etat für proKlima für drei Jahre zu einem erheblichen Teil für die E-Mobilitätsoffensive verwendet. Die Mittel werden in diesem Zeitraum zweckgebunden für den Ausbau der Ladeinfrastruktur auf Basis erneuerbarer Energien überwiegend in den proKlima-Städten eingesetzt. enercity investiert selbst, bewirbt sich aber mit dieser E-Mobilitätsoffensive zugleich um Bundesfördermittel, mit dem Ziel mehr Klimaschutz-Gelder für die Region einzuwerben.

Quelle: enercity

Lesen Sie mehr

Förderaufruf für ÖPNV und Flotten aktualisiert: Verlängerte Antragsfrist für NIP 2

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die Antragsfrist für Projekte im Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase 2 (NIP) bis zum 30.7.2017 verlängert. Schwerpunkt der laufenden Förderung sind Brennstoffzellenfahrzeuge im öffentlichen Personennahverkehr und in gewerblichen Fahrzeugflotten mit mindestens drei Fahrzeugen. Das Ministerium stellt dafür im Zeitraum 2017–2019 rund 250 Millionen Euro bereit. Um die Förderung bewerben können sich Städte, Gemeinden und private Investoren.

Förderfähig sind:

  • Fahrzeuge (Straße, Schiene, Wasser) und Sonderfahrzeuge in der Logistik sowie die dazugehörige Betankungsinfrastruktur
  • Elektrolyseanlagen zur Erzeugung von Wasserstoff
  • Nicht-stationäre Kraft-Wärme-Koppelungs-Anlagen
  • Autarke Stromversorgung für kritische oder netzferne Infrastruktur

Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH) koordiniert das Programm im Auftrag des Bundes.

Lesen Sie mehr

eMove360° Award 2017 vereint Elektromobilität und Autonomes Fahren

eMove360° Award 2017 vereint Elektromobilität und Autonomes Fahren
(Bild: emove360.com)

Das Thema Elektromobilität nimmt Fahrt auf und Sie können mit Ihren Produkten und Lösungen dazu beitragen, diese Fahrt entscheidend zu beschleunigen. Bewerben Sie sich mit Ihren Innovationen für den neu geschaffenen internationalen eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren 2017. Ob Sie ein Mobilitätskonzept entwickelt haben, derzeit einen Prototyp bauen oder bereits ein Produkt im Portfolio haben, das in Serie produziert wird: Der Technologiepreis steht für alle bahnbrechenden Ideen der Neuen Mobilität.

In seiner ersten Auflage wird der Preis in folgenden Kategorien vergeben:

• Electric Vehicles
• Battery & Powertrain
• Energy & Infrastructure
• Autonomous Vehicles
• Automated Driving & Electronics
• Software & Apps
• Mobility Concepts & Services

Die Anmeldung läuft noch bis zum 27.7.2017

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der eMove360°-Website.