Aktuelles aus dem Netzwerk Mobilität Niedersachsen

Braunschweigs „emil“ reist zur Leipziger Messe

Am 14. und 15. April 2016 findet in der Leipziger Messe die Ergebniskonferenz der vier Bundesschaufenster Elektromobilität statt, bei der auch das Braunschweiger Leuchtturmprojekt „emil“ vertreten sein wird. Unter Teilnahme des Bundesverkehrsministeriums werden Projektergebnisse und -erfolge aus vier Jahren Schaufensterprogramm präsentiert.

Quelle: Braunschweiger Verkehrs-GmbH

Lesen Sie mehr

Einweihung des Solarcarport beim ADAC in Hannover

Einweihung des Solarcarport beim ADAC in Hannover

Am 6. April 2016 wurde in der ADAC-Zentrale in Laatzen der Solarcarport mit sechs hochmodernen Ladepunkten, darunter auch einer Schnellladesäule, feierlich eingeweiht. Mitarbeiter können schon seit letztem Jahr mit den eigens angeschafften Elektroautos vom Typ Golf in einem speziellen Carsharing-Konzept testen, wie alltagstauglich Elektromobilität tatsächlich ist.

Quelle: lifePR

Lesen Sie mehr

Ab sofort im Testbetrieb: üstra Busse starten in die Elektromobilität

„Unsere Vision: Null Emission“ – unter diesem Motto hat die üstra den Testbetrieb mit drei Elektrobussen gestartet. Auf dem August-Holweg-Platz in Ricklingen feierte die üstra zusammen mit Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und zahlreichen weiteren geladenen Gästen den Start der üstra Busse in die Elektromobilität. Darunter waren Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft der Region Hannover und des Landes Niedersachsen sowie viele Hannoveraner.

Quelle: üstra

Lesen Sie mehr

Stromer-Bauteile aus Salzgitter?

VW lässt die Produktion von Komponenten für Elektroautos im Werk Salzgitter prüfen, berichtet die „Automobilwoche“. Neben einer strombetriebenen Wasserumwälzpumpe und einem speziellen Kältemittelverdichter könnten dies auch Brennstoffzellen-Komponenten sein.

Quelle: Automobilwoche

Lesen Sie mehr

Elektrofahrzeuge parken kostenfrei

Bis zum 20. Dezember 2020 dürfen Elektrofahrzeuge mit einem E-Kennzeichen auf öffentlichen Stellplätzen in Hannover gebührenfrei parken. Die Parkscheinautomaten sind mit entsprechenden Aufklebern versehen, die auf die Gebührenbefreiung hinweisen. Die jeweilige Höchstparkdauer gilt auch für Elektrofahrzeuge, deshalb müssen die Halter der Fahrzeuge eine Parkscheibe verwenden.

Quelle: hannover.de

Lesen Sie mehr