Aktuelles aus dem Netzwerk Mobilität Niedersachsen

Metropolregion rechnet mit rund 50.000 Elektroautos in ihrem Gebiet

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg vermeldet gute Nachrichten bei der Entwicklung der Elektromobilität. Auch nach Auslaufen der finanziellen Förderung behalten die Kommunen die Elektro-Autos in ihren Fuhrparks. Die Metropolregion wird auch künftig das Markenzeichen „Schaufenster Elektromobilität“ führen.

Quelle: Schaufenster Elektromobilität

Lesen Sie mehr

Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“

Klimaaktive Kommunen und Regionen gesucht! Der seit 2009 laufende Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz“ heißt ab sofort Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ und läuft von Januar bis Ende März 2016. Gesucht werden Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Regionen, in denen beispielsweise Themen wie klimagerechtes Bauen und Sanieren, Klimaanpassung, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder länderübergreifende Klimaaktivitäten eine Rolle spielen. Gefragt sind erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Klimaprojekte.

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Lesen Sie mehr

Demand Response: Das Auto als aktiver Speicher und virtuelles Kraftwerk

Das Projekt „Demand Response“ möchte mit Hilfe von Regelleistungen Prognosefehler und ausfallende Erzeugungsleistungen in der regenerativen Energieversorgung ausgleichen. Darüber hinaus werden Geschäftsmodelle entwickelt und energiewirtschaftlich sinnvolles Laden mit wirtschaftlichen Vorteilen gekoppelt.

Quelle: Schaufenster Elektromobilität

Lesen Sie mehr

eMobility-Dashboard Deutschland 2015

Welche E-Fahrzeuge wurden 2015 wie oft neu zugelassen? Wie sieht die Hochlaufkurve der Elektromobilität wirklich aus? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert der Branchendienst electrive.net – mit freundlicher Unterstützung des TÜV SÜD – mit dem eMobility Dashboard Deutschland für das Jahr 2015. Darin haben wir auch den Trend herausgearbeitet, dass sich „normale“ Hybride gegenüber Elektroautos und Plug-in-Hybriden rückläufig entwickeln. Und erstmals finden Sie die Zulassungen der 40 verfügbaren E-Fahrzeuge auf einen Blick.

Quelle: electrive.net 

Lesen Sie mehr

Neues BMUB-Förderprogramm für Elektrobusse

Das Bundesumweltministerium wird künftig die Anschaffung von Elektrobussen fördern. Das kündigte Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth auf der Akademiekonferenz des Verbandes der Verkehrsunternehmen (VDV) an. Die Tagung steht unter dem Motto, „Elektrobusse – Markt der Zukunft".

Da Elektrobusse inzwischen Serienreife erreicht haben, soll das BMUB-Anschaffungsprogramm, das bisher für Hybrid- und Plug-In-Hybrid-Busse gilt, nun auf Elektrobusse ausgeweitet werden. Die entsprechende Förderrichtlinie wird derzeit erarbeitet und in Kürze veröffentlicht. Das BMUB fördert bisher zwei Elektrobus-Projekte in Hamburg und Hannover im Rahmen des Programms „Erneuerbar Mobil“.

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Lesen Sie mehr