Vorstellung des dritten Aufrufs der Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ in Hannover

70 Teilnehmer aus Wirtschaft, Institutionen und Verwaltung aus ganz Niedersachsen informierten sich am 22.11.2018 in der ÜSTRA Remise in Hannover umfassend zu den Themen Elektromobilität und Aufbau von Ladeinfrastruktur. Im Vordergrund der Veranstaltung stand die Vorstellung des dritten Aufrufs der Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ durch die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Vorab erhielten die Teilnehmenden Einblicke in Beispiele aus der Region und damit einen ganzheitlichen Überblick zur Umsetzung nachhaltiger Mobilität. Referenten von enercity, der Landeshauptstadt Hannover, der TÜV Nord AG sowie der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie informierten über aktuelle Vorhaben, technologische Entwicklungen und Förderprogramme. Beim gemeinsamen Get-together wurden anschließend Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht.

Die Veranstaltung wurde organisiert vom Netzwerk Mobilität Niedersachsen, der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie hannoverimpuls.

Quelle: Netzwerk Mobilität Niedersachsen

Zurück